Die P+R Park und Ride GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website.

Dabei legen wir besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Sämtliche Daten werden unter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften erhoben und verarbeitet. Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website
P+R Park & Ride GmbH, Garmischer Straße 19, 81373 München
Geschäftsführer Herr Wolfgang Großmann
Kontakt: (089) 32 46 47 48; info(at)parkundride.de

Die Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten finden Sie unten in der Rubrik „Datenschutzbeauftragte“.

 

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten sind insbesondere Namen, Post- und E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern. Diese Daten werden von uns nur dann erhoben, wenn Sie uns diese freiwillig übermitteln (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO) , z.B. bei Anfragen per E-Mail oder über unsere Kontaktformulare (s.u.).

Wir nutzen die Daten zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen sowie zu Zwecken der technischen Administration der Website (s.u. Cookies). Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeleitet, außer wenn dies zur Erreichung des Übermittlungszwecks erforderlich ist. Unsere Mitarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht für Werbezwecke verwendet werden.

Informationen zu einzelnen Verarbeitungsvorgängen, wie z.B. für Vertragsstrafen- oder Anwohnermietverwaltung sind in der Rubrik „Datenschutzhinweise für einzelne Verarbeitungsvorgänge“ enthalten (siehe unten).

 

Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die temporär auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Cookies stellen keine Sicherheitsgefährdung dar - sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie werden allgemein zur Nutzerfreundlichkeit, Effektivität und Sicherheit von Homepages eingesetzt. Wenn Sie unsere Website besuchen, wird ausschließlich ein „Session-Cookie“ gesetzt, das nach dem Schließen der Website automatisch gelöscht wird. Andere Cookies, z.B. zum Zwecke des Trackings, oder Tracking Software werden nicht eingesetzt. Je nach Einstellung akzeptiert Ihr Internetbrowser Cookies automatisch. Sie können aber die Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern und die Website der P+R Park & Ride GmbH auch ohne Cookies nutzen. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können.

Die oben bezeichneten Cookies werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO gespeichert. Das berechtigte Interesse besteht an der Speicherung von Cookies besteht in der technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung der Dienste.

 

Erfassung allgemeiner Informationen – Server-Log-Dateien
Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten die Art des Webbrowsers (Typ und Version), das verwendete Betriebssystem, die Referrer URL, den Hostnamen des zugreifenden Rechners, die Uhrzeit der Serveranfrage und die IP-Adresse. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Zudem werden diese Daten ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet generiert. Es handelt sich hierbei also nicht um eine spezifische Funktion unserer Websites. Informationen dieser Art werden ausschließlich anonymisiert erhoben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Rechtgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

 

Kontakt zur P+R Park & Ride GmbH
Diese Website enthält Kontaktformulare, über die Sie sich mit uns in Verbindung setzen können. Ihre Angaben sowie Ihre angegebenen Kontaktdaten werden bei uns zwecks Bearbeitung Ihres Anliegens und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert und danach unter Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. § 147 AO) gelöscht. Die in den Kontaktformularen mit (*) gekennzeichneten Pflichtangaben sind erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Ohne diese Angaben kann das Kontaktformular nicht abgeschickt werden. Andere (personenbezogene) Angaben sind freiwillig. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nicht, außer wenn dies zur Erreichung des Übermittlungszwecks erforderlich ist. Die Datenübertragung bei Verwendung eines Kontaktformulars erfolgt verschlüsselt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wir bieten Ihnen auch an, mit uns per E-Mail, z.B. über info(at)parkundride.de Kontakt aufzunehmen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet ungesichert erfolgt und die übertragenen Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen und auch verfälscht werden könnten. Ein Verfahren zu einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mails wird nicht eingesetzt. Verwenden Sie deshalb für vertrauliche Informationen keine E-Mail.

Haben Sie die Kommunikation auf elektronischem Weg (Anfrage über ein Kontaktformular oder per E-Mail) eröffnet, willigen Sie ein, dass die weitere Kommunikation in der betreffenden Angelegenheit auf elektronischem Weg per E-Mail abgewickelt werden kann. Sie haben das Recht, die Einwilligung zu dieser Kommunikationsform jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Gerne können Sie mit uns auch unter Telefon 089 / 32 46 47 48 oder per Briefpost an P+R Park & Ride GmbH, Garmischer Straße 19, 81373 München Kontakt aufnehmen. 

 

Links zu anderen Homepages
Diese Website enthält Links zu anderen Homepages. Auf den Inhalt und die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften haben wir keinen Einfluss.

 

Auskunftsrecht und weitere Rechte
Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie haben das Recht, auf Antrag Auskunft darüber zu erhalten, ob entsprechende Daten von Ihnen überhaupt bei uns verarbeitet werden und wenn ja das Recht auf Auskunft über diese Daten (Art. 15 DSGVO). Ferner haben Sie allgemein das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 Abs. 1 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung von Daten (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (BayLfD / BayLDA). Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung haben Sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Weiter steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu (Art. 21 DSGVO), wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f beruht.

Datenschutzbeauftragte
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Datenschutz an unsere Datenschutzbeauftragte Frau Isabell Voigt.

P+R Park & Ride GmbH
z.Hd. der Datenschutzbeauftragten Frau Isabell Voigt
Garmischer Straße 19, 81373 München
E-Mail: Datenschutzbeauftragter(at)parkundride.de

 

Datenschutzinformationen zu einzelnen Verarbeitungsvorgängen:

Informationen zum Datenschutz bei Verstößen gegen unsere Einstellbedingungen auf Parkierungseinrichtungen (in Ergänzung zu den bereits erfolgten Informationen, z.B. Hinweis am Fahrzeug, ggf. weiterer Schriftverkehr)

Hintergrund:
Das Parken auf unseren Parkierungseinrichtungen richtet sich nach Einstellbedingungen, auf die an der Zufahrt hingewiesen wird. Diese beinhalten eine Vertragsstrafenregelung bei Verstößen. Zur Zuordnung und Verfolgung der Vertragsstrafe dient das Fahrzeug, mit dem der Verstoß begangen wurde. Zu diesem Zweck wird das Kfz-Kennzeichen notiert und es werden Fotos von der Tatsituation angefertigt. Für die Kontrolltätigkeiten wird überwiegend eigenes Personal der P+R Park & Ride GmbH eingesetzt; auf einigen P+R Anlagen (Grafing Bahnhof, Aßling, Petershausen, Hallbergmoos, Neufahrn und in Tiefgaragen mit Nachtparkerregelung) erfolgt dies durch Fremdfirmen, die auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet sind.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 6 Abs. 1, Buchstaben b und f DSGVO (teils iV.m.Art. 28 DSGVO)
(berechtigtes Interesse: Die Verarbeitung von Daten dient der Geltendmachung von Rechtsansprüchen. Die Parkregelungen (Einstellbedingungen) dienen der Sicherstellung des Verkehrs- und Betriebsablaufes, der Verkehrssicherheit, dem Schutz fremden und Unternehmenseigentums, öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen aus Zuwendungsbescheiden, vertraglichen Verpflichtungen und Unternehmensinteressen. Die Kontrolle der Einhaltung dieser Regelungen und die Ahndung mit der bei Verstößen vorgesehenen Vertragsstrafe ist für einen einen ordnungsgemäßen Betrieb zwingend. Sie liegt neben Firmeninteressen zusätzlich im Interesse der regeltreuen Kundinnen und Kunden. Parkverstöße werden i.d.R ohne Antreffen der betroffenen Person durch das abgestellte Fahrzeug festgestellt. Zur Ermittlung der betroffenen Person bei Ahndung und Zuordnungsmerkmal des Fahrzeugs im Rahmen der Vertragsstrafenverfolgungsorganisation dient ausschließlich das Kfz-Kennzeichen. Fotos des Fahrzeugs dienen zu Beweiszecken (Kommunikation mit dem Betroffenen und im Falle gerichtlicher Geltendmachung). Ohne die Datenerhebung ist eine wirksame Verfolgung insbesondere auf unbeschrankten Parkplätzen nicht möglich; die Nutzerin / der Nutzer ist bei der Erhebung der Daten der Kenntnis der P+R Park & Ride GmbH entzogen.)

Empfänger der erhobenen Daten:
Kraftfahrtbundesamt: Einholung einer Halterauskunft über das Kfz-Kennzeichen (§ 39 Abs. 1 StVG) bei Einleitung eines Vertragsstrafenverfahrens
Steuerberater: externe Finanzbuchhaltung
Kreditinstitut: Abwicklung Zahlungsverkehr

Dauer der Speicherung von Daten:
Bei einem Verstoß gegen die Einstellbedingungen behält sich die P+R Park & Ride GmbH aus organisatorischen und unternehmenstaktischen Gründen vor, nicht sofort, sondern erst im Wiederholungsfall ein Vertragsstrafenverfahren einzuleiten (z.B. bei Verstoß gegen die Entgeltpflicht auf P+R Anlagen). Die Daten (Kfz-Kennzeichen und Fotos) werden für diesen Fall maximal 1 Jahr gespeichert. Durch diese Speicherung wird es möglich, ein einmaliges Falschparken, ein versehentliches Nichtauslegen des Parktickets oder ein in der Eile verrutschtes Parkticket i.S.e. offenen Kulanzstrategie auf P+R Anlagen einzelfallbezogenen zu behandeln. Bei Einleitung eines Vertragsstrafenverfahrens erfolgt die Speicherung (zus. Name und Adresse) bis zum Abschluss des Verfahrens und unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (10 Jahre, § 147 AO, § 14 b UStG).

Auskunft und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Information hierzu s.o.

 

Informationen zum Datenschutz zu Vereinbarungen über die Erteilung von Sonderparkerlaubnissen zum Nachtparken für P+R Kunden/innen in diversen P+R Anlagen (in Ergänzung zu den bereits erfolgten Informationen, z.B. Hinweis am Fahrzeug, ggf. weiterer Schriftverkehr)

Hintergrund:
In einzelnen P+R Anlagen (derzeit Fürstenried West, Moosach, Mangfallplatz, Innsbrucker Ring) ist das Parken gemäß den dort geltenden Einstellbedingungen in der Zeit zwischen 03:00 – 04:00 Uhr nur mit einer Sonderparkerlaubnis gestattet. Zweck der Regelung ist die Verhinderung von Zweckentfremdung (Parken durch Nicht-P+R-Kunden/innen z.B. Anwohner, Hotelgäste usw.) und unberechtigtem Dauerparken. Die Sonderparkerlaubnis wird im Rahmen einer Vereinbarung unentgeltlich und widerruflich an Personen erteilt, die auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Für die Prüfung der Berechtigung sind geeignete Angaben erforderlich (z.B. Wohnadresse), die neben dem Kfz-Kennzeichen und Kontaktdaten für die Durchführung der Vereinbarung benötigt werden. Ohne Angabe dieser Informationen ist der Abschluss der Vereinbarung nicht möglich, mit der Folge, dass der Antrag abgelehnt wird.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 6 Absatz 1 Buchstaben b DSGVO (i.V.m. Art. 28 DSGVO)

Empfänger der erhobenen Daten: keine Weitergabe an Dritte

Dauer der Speicherung von Daten:
Die Daten werden für die Laufzeit der Vereinbarung gespeichert.

Auskunftsrecht und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Informationen hierzu s.o.

 

Informationen zum Datenschutz zur „Videoüberwachung“ in unseren Parkierungseinrichtungen (in Ergänzung zu den Informationen am Ort der Videoüberwachung, z.B. in den jeweiligen Einstellbedingungen auf P+R Anlagen)

Hintergrund:
Unsere Parkierungseinrichtungen befinden sich auf Privatgrund. In verschiedenen Anlagen sind Videokameras installiert. Hierüber werden bestimmte Teilbereiche eingesehen, wie z.B. Frauenstellplätze, Schranken-, Tor- und Kassenbereiche. Eine flächendeckende Überwachung der Anlage sowie eine systematische Auswertung des Videomaterials erfolgt nicht.
Die Videobeobachtung ist vor Ort durch Kamerasymbole (mit Kontaktdaten der P+R Park & Ride GmbH) deutlich gemacht. Regelungen zum Datenschutz sind in den für die jeweilige Anlage geltenden Einstellbedingungen oder Einstellverträgen enthalten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: § 4 BDSG-neu; Art. 6 Abs. 1, Satz 1 f) DS-GVO
(berechtigtes Interesse: Parkierungseinrichtungen sind allgemein geeignet, den Einsatz von Videotechnik zu rechtfertigen (vgl. Rechtsgedanken von § 4 Abs. 1, S. 2, Nr. 1 BDSG-neu). Im Sinne der Datensparsamkeit und in Abwägung der beiderseitigen Interessen von Verantwortlichen und Betroffenen werden Videokameras in Parkierungseinrichtungen der P+R Park & Ride GmbH nur im erforderlichen Maß an definierten Standorten eingesetzt. Die Videokameras sehen danach Bereiche ein, die im besonderen Maß zu schützen sind. Hierzu gehören Sonderstellplätze (z.B. Frauenstellplätze), Kassenbereiche sowie Bereiche, die aus verkehrlichen, verkehrssicherungsrechtlichen und betrieblichen Gründen zu überwachen sind, wie Schranken- und Torbereiche (z.B. für ferngesteuertes Öffnen und Schließen; Feststellung und Verfolgung von Beschädigungen und unerlaubtem Passieren), Notausgänge und ortsabhängig Fahrgassen/Rampen. Sie dienen dabei auch zur Feststellung von besonderen Vorkommnissen und Zuständen (z.B. Feuerereignisse; Verkehrsunfälle, Personen- und Sachschäden usw.) sowie zur Sicherheit der Nutzerinnen und Nutzer. Neben den betrieblichen Interessen sowie der Abschreckungswirkung und der Sicherung von Beweismitteln liegt die Videobeobachtung und -aufzeichnung daher gerade auch im Interesse der eigenen Sicherheit der Betroffenen. Videokameras bilden in Verbindung mit den in zahlreichen Parkierungseinrichtungen installierten Servicerufstellen einen integralen Bestandteil unseres Sicherheitskonzeptes.)

Empfänger der erhobenen Daten:
Die Videobilder können vor Ort live eingesehen werden und werden aufgezeichnet. Daneben werden die Daten an die Verwaltung und an die Leitstelle der P+R Park & Ride GmbH übertragen. Die Leitstelle ist derzeit mit Fremdpersonal besetzt, das auf das Datengeheimnis verpflichtet ist. Dort werden die Videobilder regelmäßig zur Verfolgung des mit der Beobachtung verfolgten Zwecks betrachtet (nur Videobeobachtung, keine Möglichkeit der Aufzeichnung).
Auf Verlangen mit förmlicher Anordnung werden die Videodaten im Einzelfall an Strafverfolgungsbehörden herausgegeben sowie selbst in zivilrechtlichen Streitigkeiten der P+R Park & Ride GmbH verwendet.

Dauer der Speicherung von Daten:
Die Daten werden automatisch maximal 1 Woche nach Erhebung gelöscht, soweit sie nicht zur Verfolgung von Straftaten oder Geltendmachung und Abwehr von Rechtsansprüchen benötigt werden.

Auskunft und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Informationen hierzu s.o.

 

Informationen zum Datenschutz zum Führen von Warte- und Interessentenlisten für die Anmietung eines Stellplatzes in Anwohnergaragen oder in verschiedenen anderen Parkierungseinrichtungen

Hintergrund:
Die P+R Park & Ride GmbH betreibt verschiedene Parkierungseinrichtungen, in denen Stellplätze für Dauerparker angemietet werden können (u.a. Anwohnergaragen, Parkplatz Münchner Freiheit). Soweit die Nachfrage das Angebot an vermietbaren Stellplätzen übersteigt, haben die interessierten Mietpersonen die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Bei neuen, noch nicht eröffneten Anlagen werden Interessentenlisten geführt. Die Vergabe der Stellplätze erfolgt in beiden Fällen in der Reihenfolge des Eingangs des Mietgesuchs. Dazu werden Name, Adressdaten und Kommunikationsdaten der Mietperson sowie das Eintragungsdatum und etwaige andere in bestimmten Anlagen für die Anmietung relevante Informationen, wie z.B. Schwerbehinderung, Antriebsart des Fahrzeugs, Zahlung von Stellplatzablösemitteln erfasst. Diese Angaben sind für die Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich. Sofern erwünscht, werden auch freiwillige Angaben erfasst – hierzu wird auf das Widerrufsrecht hingewiesen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 6 Ansatz 1 Buchstabe b DSGVO

Empfänger der erhobenen Daten: keine Weitergabe an Dritte

Dauer der Speicherung von Daten:
Die Daten werden in der Warte-/Interessentenliste bis zum Abschluss eines Mietvertrags vorgehalten und gehen dann in die Mieterdatenbank transferiert. Die Daten werden gelöscht, wenn kein Interesse mehr an der Anmietung eines Stellplatzes besteht und dies der P+R Park & Ride bekannt ist.

Auskunftsrecht und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Informationen hierzu s.o.

 

Informationen zum Datenschutz zum Vertrieb von P+R Parkkarten über die P+R Park & Ride GmbH sowie von P+R Jahreskarten über die Vertriebspartner MVG mbH und DB Vertrieb GmbH
(in Ergänzung zu den Informationen in den Vertragsbedingungen der P+R Jahreskarte sowie zu den Versandinformationen für P+R Zehner- und Monatskarten)

Hintergrund:
Die P+R Jahreskarte ist für Inhaber/innen von MVV-Abonnements o.ä. erhältlich. Der Vertrieb erfolgt daher grundsätzlich zusammen mit der Fahrkarte für den ÖPNV über unsere Vertriebspartner MVG mbH oder DB Vertrieb GmbH, je nachdem von welcher dieser Stellen Sie Ihre Fahrkarte beziehen. Die P+R Monats- und Zehnerkarten werden grundsätzlich über Automaten oder andere Verkaufsstellen vertrieben. In Ausnahmefällen erfolgt der Vertrieb der Parkkarten im Postversand direkt über die P+R Park & Ride GmbH. Zwingend erforderlich für die Abwicklung der Bestellung und die Durchführung des Vertrages über den Bezug der P+R Parkkarten werden Name, Adresse und Geburtsdatum der Bestellperson erhoben sowie mit Einwilligung die Telefonnummer und E-Mail-Adresse zur vereinfachten Kontaktaufnahme.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 6 Absatz 1 Buchstaben a und b DSGVO

Empfänger der erhobenen Daten:
Vertriebspartner der P+R Jahreskarte (MVG mbH und DB Vertrieb GmbH)
Steuerberater: externe Finanzbuchhaltung bei Direktvertrieb über P+R Park & Ride GmbH
Kreditinstitut: Abwicklung Zahlungsverkehr

Dauer der Speicherung von Daten:
Die Daten werden für die Durchführung des P+R Jahreskartenvertrages benötigt und sind daher während der Laufzeit vorzuhalten. Die Daten für den Versand von P+R Monats- und Zehnerkarten werden für die Abwicklung der Bestellung benötigt. Ungeachtet davon sind die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von 10 Jahren für steuerrelevante Unterlagen (Verträge, Rechnungen usw.) einzuhalten (§ 14 b UStG, § 147 AO).

Auskunftsrecht und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Informationen hierzu s.o.

 

Informationen zum Datenschutz in der Personalverwaltung im Rahmen des Bewerbungsmanagement

Hintergrund (Zweck):
Personenbezogene Daten von Personen, die sich auf eine Anstellung bei der P+R Park & Ride GmbH bewerben, sei es auf Grundlage einer Stellenausschreibung oder initiativ, werden ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Weg erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular übermittelt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG-neu

Empfänger der erhobene Daten: keine Weitergabe an Dritte

Dauer der Speicherung von Daten:
Bei Abschluss eines Anstellungsvertrages werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses überführt und gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag abgeschlossen, werden die Bewerbungsunterlagen maximal vier Monate nach der Absagemitteilung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen der P+R Park & Ride GmbH entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
 
Auskunftsrecht und weitere Rechte; Datenschutzbeauftragter:
Informationen hierzu s.o.